Obwohl Fossilien in der geologischen Literatur …

Bild turmalin blauquarz Kalle Gaffkus

…große Aufmerksamkeit erhalten, sind sie in diesem Bereich äußerst selten. Falls sie doch vorkommen, findet man sie oft in vulkanischen Gesteinen, in denen mit viel Glück kleine Hohlräume zu finden sind, wie z.B. das Blaue Hauyn der Eifel oder die Nephelin des Katzenbuckels. Meistens findet sich das Foid jedoch in der feinkörnigen Matrix und ist für Laien weder erkennbar noch bestimmbar.

Die Erklärung muss vorerst offen bleiben. Die Azul Bahia ist magmatischen Ursprungs, ebenso wie die Proben aus Norwegen. Die grauen Monolithen aus Alaska eignen sich als große Einzelsteine im Garten oder in Kombination in einer Gruppe von Steinen.

Als Unikate passen sie auch gut zu modernen Terrassendesigns in dunklen, unaufdringlichen Farben. Der Sodalith fluoresziert dann intensiv orange und es ist zu sehen, dass norwegischer Nephelinsyenit manchmal viel mehr Sodalith enthält, als gemeinhin angenommen wird. Die Nephelin ist braun, Sodalith ist hellgrau mit nur undeutlicher Spaltbarkeit.

Dies ist in der Regel nur mit mineralogischen und gemmologischen Mitteln oder mit dem sehr kompetenten und geschulten Auge des Mineralogen möglich. Blauer Quarz ist der Sammelname für eine Gruppe von quarzhaltigen Gesteinen, die ihre blaue Farbe von mineralischen Einschlüssen ableiten. Einschlüsse von blauem Turmalin oder blauem Hornblende oder blauem Dumortierit.

Obwohl Fossilien in der geologischen Literatur …