Noch heute ist die Manufaktur aus der Uhrenstadt …

Bild automatikuhr quarzchronograph fliegeruhr graph Kalle Gaffkus

…La Chaux-de-Fonds für ihre Präzisionsuhren bekannt. Im Jahr 2015 lancierte das Unternehmen beispielsweise die erste Smartwatch eines Schweizer Herstellers von Luxusuhren – die Connected. 1983 wurde der erste Quarz-Chronograph mit Analoganzeige eingeführt.

In der Zeit von 1935 bis Anfang der 1940er Jahre produzierte Heuer Fliegeruhren für die Luftwaffe. Ab Mitte der 1940er Jahre stellte Heuer auch zwei und drei Totalisator-Chronographen her. Die exklusivsten Versionen mit vollem Kalender wurden auch in 14-, 18- und 22-karätigem Gold angeboten.

Im Jahr 2003 erschien die Neuauflage von Tag Heuer mit einer modifizierten Eta 2892, und Edouards zwei Söhne, Charles-Auguste und Jules-Edouard, übernahmen 1891 die Firma. Im Jahr 1911 erhielt Heuer das Patent für die Dauer der Reise. Antike Uhren aus den frühen Jahren Monacos mit der Referenznummer 1133B und einem blau-weiß-roten Zifferblatt kosten heute oft mehr als 15.000 Euro. Die Varianten der

mit grauem Zifferblatt und der Referenznummer 1133G kosteten dagegen nur rund 8.800 Eur. Das TAG Heuer Carrera Kaliber 5 ist das erschwinglichste Modell der Baureihe. Die Automatikuhr mit drei Zeigern ist mit Datums- oder Tagesanzeige erhältlich.

Noch heute ist die Manufaktur aus der Uhrenstadt …
Markiert in: