In der Gruppe der Beryllkristalle, zu der nicht …

Bild edelstein smaragd rubin diamant topas saphir Kalle Gaffkus

…nur der Smaragd, sondern auch der Aquamarin gehört, gilt der Smaragd als der edelste Stein. Diese klaren und reinen Smaragde sind oft etwas blasser. Als Anhänger ruht der Smaragd direkt auf der Haut. Edelsteinhändler

nennen die Einschlüsse auch Garten. Sie werden auch verwendet, um echte Smaragde von synthetischen Smaragden zu unterscheiden. In den Grabkammern der ägyptischen Pharaonen ~e. Die blutroten Rubine

Taube zum Beispiel sind viel wertvoller als Rubine in anderen Rottönen. Das ~ wurde bereits vor 500 Jahren von den Azteken in Mexiko und den Inkas in Peru ausgebeutet. Pro Karat kann der Wert eines hochwertigen Smaragds also durchaus höher sein als der eines Diamanten.

Die bekanntesten Farbedelsteine sind Rubin, Saphir, ~ und Topas. Einige Smaragde sind etwa 20 Mal seltener als Diamanten. Bei Diamanten basiert die wissenschaftliche Klassifizierung auf den Kategorien Reinheit, Farbe und Schliff. Darüber hinaus waren auch ~, Rubin, Saphir und Beryll bekannt. Smaragde gelten als die Verkörperung grüner Edelsteine und gehören zusammen mit Rubinen und Saphiren zu den klassischen Farbedelsteinen, die seit Jahrhunderten beliebte Schmucksteine sind.

In der Gruppe der Beryllkristalle, zu der nicht …
Markiert in: