Die Farbe für den Schornstein muss daher …

Bild aluminium kamin handwerklich Kalle Gaffkus

…hitzebeständig sein. Möbel und brennbare Materialien müssen in einem sicheren Abstand von der Feuerstelle gehalten werden, und Holz- oder Teppichböden müssen mit entsprechenden Schutzvorrichtungen versehen werden. Außerdem müssen die Wände hinter dem offenen Kamin ebenfalls feuerfest sein.

Diese Messungen und Prüfungen werden auch von dem örtlichen Schornsteinfeger durchgeführt, den Sie vor der Installation kontaktiert haben. Ein Kamineinsatz ist die technische Komponente eines kompletten, industriell vorgefertigten Heizkamins. Der Kamineinsatz benötigt eine handwerklich oder industriell vorgefertigte Verkleidung.

Das in der Wassertasche erwärmte Wasser kann dann zur Beheizung von Heizkörpern in anderen Räumen verwendet werden. Der historische Vorgänger des Schornsteins ist der bis zum Beginn der Neuzeit anzutreffende offene Kamin, bei dem die Verbrennungsgase offen in den Raum geleitet wurden. Später wurden hängende Schornsteine aus Lehmstäben verwendet, um den Rauch kontrollierter zum Dachfirst abzuführen.

Mit der Ausbreitung der mehrstöckigen Gebäude erwies sich die offene Feuerstelle als unpraktisch und wurde zunächst aus der Mitte des Raumes an die Außenwände oder an diese verlegt. Die Rauchgase wurden in einen Rauchsammler über dem Kamin geleitet und durch Schlitze in den Wänden ins Freie geführt. In ländlichen Gegenden verlangten die örtlichen Brandschutzvorschriften bis etwa 1850 oft keine gemauerten Schornsteine und Überkopfschornsteine.

Die Farbe für den Schornstein muss daher …
Markiert in: