Wenn es sich eher um die oberste Liga der …

Bild smartwatch Kalle Gaffkus

…Luxus-Smartwatches handelt, ist es in der Regel möglich, mit dem Gerät zu telefonieren. Bei den meisten Varianten ist hierfür jedoch noch eine Verbindung zum Smartphone erforderlich. Dennoch sind die meisten von ihnen nach wie vor auf ein Smartphone angewiesen.

Nach fast drei Jahren wurde Android Wear 2.0 schließlich Anfang 2017 veröffentlicht. Seitdem macht das umfangreiche Software-Update die Smartwatches noch unabhängiger vom Mobiltelefon und bietet mehr Kompatibilität mit iOS. Seit 2018 heißt es Wear Os und ist damit nicht mehr nur für Besitzer eines Android-Smartphones gedacht.

Sie können die Zifferblätter ausblenden, damit sie nicht mehr auf Ihrer Smartwatch erscheinen. Versteckte Zifferblätter sind in der Anwendung sichtbar, aber nicht auf der Smartwatch. Sie können auch zusätzliche Zifferblätter zu Ihrer Sammlung hinzufügen. Der GPS-Sensor

A kann einerseits zur genauen Aufzeichnung Ihrer sportlichen Aktivitäten und andererseits zur Navigation und Positionierung verwendet werden. Allerdings ist ein Gps-Sensor auch relativ teuer und mit einem erheblichen Aufpreis verbunden.

Wenn es sich eher um die oberste Liga der …