Während die bis 300 Meter wasserdichte ProMare Go …

Bild luenette taucheruhr zeitmesser Kalle Gaffkus

…einen sportlichen Einstieg in die Welt des Wassersports in Glashütte bietet, erreicht die Taucheruhr Rasmus 2000 eine atemberaubende Tiefe von 2.000 Metern. Eine weitere Ikone unter den Taucheruhren ist die Seamaster-Serie von Omega. Allerdings sind digitale Taucheruhren und Tauchcomputer heute die am weitesten verbreiteten in der Welt des Tauchens.

Die Lünette kann nur gegen den Uhrzeigersinn verstellt werden. Der Grund dafür ist, dass bei einer unbeabsichtigten Verstellung der Lünette die neue Tauchzeit immer vor der tatsächlichen Zeit liegt. Und dies könnte erreicht werden, wenn auch nicht unter einfachen Umständen.

Dank hochtechnischer Tauchcomputer haben Taucheruhren heute einen nostalgischen Charme. Diese Entwicklung hat der Präzision der Uhren in der Unterwasserwelt in keiner Weise geschadet. Außerdem finden Sie hier tolle Geschenke für Sie oder die Kleinen.

Entgegen der landläufigen Meinung war die erste echte Taucheruhr nicht die Rolex Submariner, sondern die Fifty Fathoms von 1953, die Ff, die dem heutigen Standard moderner Taucheruhren um rund vierzig Jahre voraus ist. Wie bei den Fliegeruhren ist das Zifferblatt sehr kontrastreich und auch unter schwierigen Bedingungen gut ablesbar. Der Hersteller Invicta hat mit dem Pro Diver den Nagel auf den Kopf getroffen. Gestern wie heute ist Seiko ein Maßstab für Kompetenz in der Produktion von Taucheruhren. Etwas hochwertigere Uhren, die der Norm Din 8310 entsprechen, müssen dem Eintauchen in Wasser für mehr als 30 Minuten in einem Meter Tiefe standhalten.

Während die bis 300 Meter wasserdichte ProMare Go …
Markiert in: