Synthetische Spinellen wurden erstmals Mitte des …

Bild diamant Kalle Gaffkus

…18. Jahrhunderts zufällig hergestellt, obwohl sie erst Mitte der 2000er Jahre regelmäßig produziert wurden. Die Spinellen von Paul Wild stammen hauptsächlich aus Tansania, Burma, Tadschikistan und Vietnam. Je nach Farbe müssen die Spinellen auf die farblich geordneten Chakren gelegt werden.

Es wird erst seit fast 150 Jahren als eigenständiges Mineral betrachtet. Spinell macht Mut, stärkt die Moral und fördert eine zuversichtliche Lebenseinstellung. Sie reduziert Stress und Angst und erleichtert Veränderungen oder neue Lebenssituationen.

Spinell erhöht auch die Selbstakzeptanz und das Durchsetzungsvermögen und verleiht dem Denken und Handeln mehr Kohärenz. Sie unterstützt die Selbstversorgung und schützt vor dem Einfluss anderer. Der Spinell gilt als Stein für die Meditation, aber auch für den inneren Frieden und als Schutzstein für die Seele.

Wie Diamanten werden auch Spinellspinellen oft mit speziellen Verfahren künstlich hergestellt. Ein natürlicher Spinelli hingegen zeichnet sich durch seine besondere Härte aus. Aufgrund seiner oft roten Färbung kann es leicht mit Rubinen oder anderen Mineralien vergleichbarer Farbe verglichen werden. Diese Verwirrung betraf sogar bekannte Spinellarten, die sich später als solche herausstellten, früher aber für Rubine gehalten wurden.

Synthetische Spinellen wurden erstmals Mitte des …