Sulfatreiche Skapoliten finden sich in den …

Bild steine und metalle Kalle Gaffkus

…Granatkörnern der unteren Kruste und des oberen Mantels. Sie sind zusammen mit Plagioklas, Ca-Amphibolen, Klinopyroxen, Pyropreichgranaten und Spinell vorhanden. Mineraliensammlung von 10 Stücken in einer Holzkiste 230 x 130 mm.

Die Bestimmung der Härte eines Minerals basiert auf einem international eingeführten Standardsatz von Mineralien mit zunehmender Härte. Darüber hinaus ist die Kenntnis der Kristallographie eine der Grundvoraussetzungen für das Verständnis der Mineralogie im Allgemeinen. Die Sammlung enthält Beispiele für die sieben Kristallklassen.

Die Etiketten geben die Miller-Indizes der wichtigsten Zonen an. Die Diamantflocke ist in einen Stahlstift gefasst. Für spätere Bestimmungsversuche stehen ein Magnetstift, eine Feile, ein Schneidemesser und ein Armaturenbrett zur Verfügung.

Zusammen mit Goethit konnte Kaolinit bei der röntgendiffraktometrischen Untersuchung des Erzes als Ader um den Chalkoszit in einem Dioritgneis nachgewiesen werden. Es ist sehr wahrscheinlich, dass dieses Mineral auch als Nebenbestandteil in anderen Tonmineralen gefunden wird. Die kristalline Form jedes Minerals spiegelt seine molekulare oder atomare Struktur wider. Daher können die physikalischen und chemischen Eigenschaften der Kristalle, die von der Gitterstruktur abhängen, mit geeigneten Mitteln nachgewiesen werden.

Sulfatreiche Skapoliten finden sich in den …