Rolex, Panerai oder Omega verdanken ihren Ruhm …

Bild zeitmesser armband zifferblatt uhren Kalle Gaffkus

…den legendären Taucheruhren, die auch heute noch beliebte Armbanduhren sind – auch wenn sie eher über als unter Wasser getragen werden. Sie können mit einem – oder einem + Zeichen markiert werden. Das Minus-Zeichen entspricht dem Prüfdruck bei Unterdruck, das Plus-Zeichen dem Prüfverfahren bei Überdruck.

Unter den zertifizierten gebrauchten Luxusuhren gehören Taucheruhren zu den beliebtesten. Nicht selten bieten sie nicht nur eine faszinierende Funktionalität, sondern auch ein beeindruckendes Erscheinungsbild. Beide Versionen der hochwertigen Seiko-Taucheruhr haben ein robustes Edelstahlgehäuse und ein strapazierfähiges Kautschukband.

Eine echte Automatik-Taucheruhr, die natürlich auch bis 200 Meter wasserdicht ist und über ein gut ablesbares Zifferblatt verfügt. Dies ist einer der Gründe, warum Piloten, Taucher, Soldaten und sogar Astronauten heute auf hochwertige Uhren von Bell und Ross vertrauen. Automatische Taucheruhren haben in der Regel eine Gangreserve, die bis zu 48 Stunden Energie speichert und daher ohne zusätzlichen Aufzug laufen kann.

Bunte Korallen, exotische Fische und die Lust auf Abenteuer locken Tauchbegeisterte vor allem in der kommenden warmen Jahreszeit in die faszinierende Unterwasserwelt. Mit der Zeit entwickeln sie eine Patina, die das Uhrengehäuse vor Korrosion schützt. Leider kostet die Omega Speedmaster oft weit über 3000 Euro. Damals galt die Wahl eines automatischen Uhrwerks als ungewöhnlich, um den Verschleiß der Dichtungen um die Krone beim Aufziehen des Uhrwerks zu verringern. Obwohl alle Uhren bis dahin die Messlatte allmählich höher gelegt hatten, war dies erst der Anfang.

Rolex, Panerai oder Omega verdanken ihren Ruhm …
Markiert in: