Nur Daniel Swarovski und seine Familie kennen das …

Bild swarovski Kalle Gaffkus

…Geheimnis. Auch Zirkonoxid muss sorgfältig gelagert werden, um ein Verblassen der empfindlichen Farben oder Beschädigungen zu vermeiden. Zusammen mit den Schwesterunternehmen Swarovski Optik und Tyrolit bildet die Crystal Division die Swarovski Gruppe.

Swarovski wird von vielen immer noch als Lieferant von Bling-Kitsch angesehen, der Yachten mit glitzernden Tapeten ebenso ausstattet wie Luxusautos mit funkelnden Speed-Sticks. Darüber hinaus glauben viele Menschen, dass ein Swarovski-Kristall einer der schönsten Edelsteine ist, die es gibt. Dies ist sicherlich auf seine Reflexionen und seine Brillanz zurückzuführen, die einzigartig sind. Besonders beliebt sind die Swarovski-Armbänder

in Weiß-, Gelb- und Rotgold, die mit Swarovski-Kristallen in verschiedenen Steinfarben erhältlich sind. Auch die Modedesignerin Coco Chanel würzte ihre Kollektionen gerne mit Swarovski-Edelsteinen. Damit ist eindeutig bewiesen, dass Swarovski die Komponenten seiner Kristalle, d.h. Glaspaste, Moleküle und alle anderen Bestandteile, richtig dosiert hat.

Tatsächlich ist niemand in der Lage, die genauen Proportionen im Produktionsprozess zu bestimmen. Seitdem bietet Swarovski sowohl klassische als auch moderne Beleuchtung an. Sie wurde von dem böhmischen Glasschleifer Daniel Swarovski entwickelt, der 1891 eine mechanische Schleifmaschine für die Herstellung von Kristallglas erfand. Das jüngste LeBurger feierte im Mai 2017 eine Neueröffnung – im Einkaufszentrum Donauplexx. LeBurger verwendet für die Waffeln immer frisches Rindfleisch aus Österreich.

Nur Daniel Swarovski und seine Familie kennen das …