Nach der Reinigung sollten die Uhr und das …

Bild uhren armband gangreserve taucheruhr Kalle Gaffkus

…Armband mit einem weichen, saugfähigen Tuch gründlich getrocknet werden. Dank ihrer hohen Wasserfestigkeit können Sie Ihre Uhr beim Kajakfahren, Segeln, Rudern, Surfen oder Schwimmen behalten. Taucheruhren wurden in den 1950er Jahren erfunden und in einer Ära vor der Computertechnologie zur Messung der Tauchzeit unter Wasser verwendet.

Mittlerweile sind Uhren trendige Accessoires von It und sind an vielen Handgelenken zu sehen, um ein modisches Statement zu setzen. Das Armband ist massiv und besteht aus leicht eckigen Gliedern, was der Uhr einen schönen Akzent verleiht. Auch andere feine optische Elemente sind auf der Uhr zu finden.

Hier ist das Uhrwerk Seiko 4R36 mit einer Gangreserve von 40 Stunden eingebaut. Das Modell sollte zu Ihnen passen und im Alltag gut aussehen. Sie brauchen eine neue Uhr, mit der Sie nicht nur schwimmen können, sondern die sich auch für Ihre neue Leidenschaft, das Tauchen, eignet.

Nur die Normen Din 8306 und Iso 6425 entscheiden darüber, was eine Taucheruhr ist und was nicht. Aber im Laufe der Jahrzehnte sind die verächtlichsten Instrumente zu wahren Juwelen geworden, die Herz und Augen erfreuen, aber den Geldbeutel zum Stöhnen bringen. In den Portfolios von Luxusherstellern wie Omega, Breitling und Tudor gibt es einige Modelle für Uhrenliebhaber, die frei im vierstelligen Bereich kaufen. Taucheruhren mit Tiefenmessern sind in der Regel teurer, da die Funktionen umfangreicher sind. Die Uhr sollte ein leicht erkennbares Zifferblatt mit fluoreszierenden Zeigern haben, damit der Taucher auch bei schlechten Lichtverhältnissen, z.B. bei Nachttauchgängen, die aktuelle Uhrzeit und Tiefe ablesen kann.

Nach der Reinigung sollten die Uhr und das …
Markiert in: