Etwas zu besitzen, das nicht jeder besessen hat, …

Bild accessoires edelstein Kalle Gaffkus

…war schon immer ein wesentliches Kriterium für die Wertschätzung besonderer Edelsteine. Der neue Millionär will das Geld nicht für sich behalten. Die tansanische Region Manyara, vor der Küste des Kilimandscharo, ist das einzige bekannte Gebiet, in dem der blau-violett schimmernde Edelstein gefunden wird. Das Zubehör von

entsteht, wenn sich Wasser in den Gneishöhlen sammelt. Eisen ist auch für die Blaufärbung wichtig. Dieses exklusive und äußerst seltene Accessoire ist ein Edelstein, der mit seinem Farbenspiel und blauen bis intensiv violetten Funken bezaubert.

Neben dem Blau des Piercings kann das Accessoire auch ein helles Blauviolett annehmen, aber auch ein Grün-Gelb oder ein schönes Rot-Violett. Während kleine Exemplare eher bräunlich gefärbt sind, erstrahlen vor allem große Steine in einem sensationellen Blau. Das Diadem ist aus 18-karätigem Gold gefertigt und befindet sich derzeit in der Privatsammlung von Michael Scott, dem ersten Vorstandsvorsitzenden von Apple.

Damals wurde die völlig zufällige Entdeckung als die Entdeckung des Jahrhunderts gefeiert, und genau das ist sie auch heute noch. Der Name Accessoires wurde 1968 von dem New Yorker Juwelier Tiffany für die blaue Variante des Minerals Zoisit, das bis dahin als Zoisit bekannt war, eingeführt. Dieser Begriff bezieht sich auf die Intensität der Farbe Ihres Steins. Ein Stein mit sehr geringer Sättigung hat einen eher blassen Farbton. Eine hohe Sättigung bedeutet, dass der Stein eine tiefe, lebendige Farbe hat.

Etwas zu besitzen, das nicht jeder besessen hat, …
Markiert in: