Eine zertifizierte Taucheruhr muss zwei Stunden …

Bild armband taucheruhr uhren gummiarmbaender Kalle Gaffkus

…lang einem Druck von 20 bar standhalten. Auch die SeaQ-Taucheruhr muss diese Anforderung erfüllen und deshalb anspruchsvolle Druck- und Wasserdichtigkeitstests bestehen. Darüber hinaus ist die Taucheruhr für viele zu einem Statussymbol und Sammlerstück geworden, da sie schön ist und vom weiblichen Geschlecht gut angenommen wird.

Es ist kein Zufall, dass die Nachfrage nach Taucheruhren nach wie vor sehr hoch ist und das Ende noch nicht in Sicht ist. Man könnte meinen, dass eine Uhr, die an das Tauchen angepasst ist, sich im Laufe der Zeit technisch nicht weiterentwickelt hat, also würde man sich irren. In der Vergangenheit wurden Taucheruhren hauptsächlich mechanisch konstruiert.

Michael Goldberg musste fast nach Seelze fahren, weil er dem Chef des Tauchmayer-Gymnasiums versprochen hatte, dass seine Uhren 100% pünktlich da sein würden. Anstelle der bestellten Metallarmbänder waren Kautschukbänder angebracht worden. Die Armbänder sollten so schnell wie möglich per Fedex-Express verschickt werden, aber sie wurden vom Zoll aufgehalten, so dass die Sendung erst 24 Stunden später eintraf.

Die neuesten Modelle sind jetzt in einer Vielzahl von Ausführungen erhältlich, sowohl mechanisch als auch digital. Am beliebtesten sind die digitalen Taucheruhren mit Tiefenmesser, die besonders von Berufstauchern geschätzt werden. Um eine Taucheruhr zu definieren, ist zunächst zu beachten, dass es sich um eine wasserdichte Armbanduhr handelt, die einem bestimmten Druck standhält.

Eine zertifizierte Taucheruhr muss zwei Stunden …
Markiert in: