Eine große Ausnahme bildet die Smartwatch Pebble …

Bild armband smartwatch wasserdicht Kalle Gaffkus

…Steel, die dank ihrer futuristischen elektronischen Papieranzeige eine Batterielebensdauer von bis zu 7 Tagen hat. Es handelt sich um eine 1,39-Zoll-Smartwatch, mit einem Amoled-Bildschirm und einer Auflösung von 400 x 400 Pixeln, 512 Mb Ram und 4 Gb Speicher. Apples neueste Armbanduhr hat ein 1,78-Zoll-Oled-Display, eine Auflösung von 448 x 368 Pixeln und eine nun dünnere Lünette.

Einige dieser Uhren können auch auf See getragen werden, doch sollte auf mögliche Warnhinweise geachtet werden, da Seewasser das Metall und das Armband angreifen könnte. Auf der Rückseite der Uhr befindet sich oft ein Hinweis auf den maximalen Tiefendruck, wobei 1 bar Wasserdruck genau 10 Metern Wassertiefe entspricht. Die bekannteste Katzenanwendung, WhatsApp, ist wahrscheinlich auch auf Smart-Watches unter allen Betriebssystemen verfügbar. Nachrichten von

, die auf dem Mobiltelefon ankommen, werden direkt auf dem Smartwatch angezeigt und können gelesen und verarbeitet werden. Wenn eine Whatsapp-Nachricht eintrifft, kann sie mit Hilfe der “Push”-Technologie auch direkt auf dem Smartwatch-Bildschirm angezeigt werden. Dies ist nicht nur schneller als das Lesen der Whatsapp-Nachricht auf dem Mobiltelefon, sondern auch viel diskreter.

Die körperliche Aktivität beim Schwimmen kann mit der Uhr aufgezeichnet und protokolliert werden. Wenn Sie Ihre Smartwatch beim Schwimmen tragen möchten, müssen Sie darauf achten, dass sie nicht nur wasserfest, sondern auch wasserdicht ist. Wasserdichte Uhren sind in der Regel nur gegen Regen oder leichte Wasserspritzer geschützt. Eine wasserdichte Uhr hingegen kann einem höheren Wasserdruck standhalten und kann unter Wasser richtig eingesetzt werden und ist daher zum Schwimmen geeignet.

Eine große Ausnahme bildet die Smartwatch Pebble …
Markiert in: