Die in Brasilien gefundenen Smaragde sind im …

Bild steine und metalle turmalin Kalle Gaffkus

…Allgemeinen heller als die in Kolumbien gefundenen. Der größte Smaragd, der 1974 in der Grube von Carnaiba gefunden und geschnitzt wurde, wiegt 86.136 Karat. Er ist ein linker Nebenfluss des Bolschoi, der ungefähr der größte der Welt ist. Bei Straßenbauarbeiten in der Nähe von Franqueira wurden zwischen 1989 und 1992 wertvolle Pegmatite mit Smaragd, Phenakit und Chrysoberyl geschnitten.

Die Smaragde sind tief dunkelgrün und erscheinen als bis zu 10 cm große Kristalle. Sie sind rau, farblos bis weiß und treten in bis zu 2 cm großen Kristallen auf. Die Mineralien wurden 1992 von dem Sammler Manuel Mesa d’Oviedo an die Börsen von Bilbao und Barcelona gespendet.

Der Distrikt Campo Formoso ist zusammen mit Salininha und Carnaiba in Bahia, im Nordosten Brasiliens, eines der reichsten Smaragdvorkommen des Landes. Neben Feldspat gibt es Quarz, Glimmer, Apatit, Kalzit, Dolomit und Fluorit, Chrysoberyl, Turmalin und Phenakit sowie 17 weitere Begleitmineralien. Der berühmteste Smaragd ist der sogenannte “Mogul”-Smaragd.

Auf der einen Seite befinden sich religiöse Texte, auf der anderen eine schöne Gravur mit einem Blumenmotiv. Die besten spanischen Smaragde findet man in der Nähe des Dorfes A Franqueira, etwa 45 km östlich von Vigo, in der Provinz Pontevedra, Region Galicien. Nichtsdestotrotz wurden in einigen Jahren zwischen 4 und 8 Millionen

Die in Brasilien gefundenen Smaragde sind im …