Denn ganz gleich, wie der Stuhl letztendlich …

Bild vitra komfort vitra Kalle Gaffkus

…konstruiert ist und ob er stabil ist oder nicht, die Dauer ist für alle Stühle gleich und prägnant. Nach erfolglosen Versuchen mit Sperrholz- und Aluminiumplatten fanden sie schließlich den Weg zu Fiberglas. Die Präsidentschaft der Union wurde zu einer Zeit konzipiert, als die EU noch 28 Mitgliedstaaten zählte und das Brexit trotz der Abstimmung eher abstrakt wirkte.

Seit dem 31.01.2020 ist der britische Austritt aus der Union eine Tatsache. Es ist die Visualisierung einer Tatsache, deren Tragweite noch niemand vorhersagen kann und die daher auch die Verletzlichkeit und Unvollkommenheit der EU veranschaulicht. Der Begriff Ergonomie stammt aus dem Altgriechischen und setzt sich aus den Wörtern ergon und nomos zusammen.

Viele renommierte Designer und Architekten wie Verner Panton, Jasper Morrison, Zaha Hadid, Antonio Citterio und Mario Bellini haben bereits für die Marke gearbeitet. Schon damals verband das Material die Vorteile einer angenehmen Haptik und eines großen Komforts. Charles und Ray Eames gewannen den zweiten Preis im Wettbewerb für ihren Entwurf, aber die Metallhülle des ersten Entwurfs war für eine langfristige Massenproduktion zu teuer.

Der Hersteller Vitra bietet exklusive Möbel und Sitzsysteme für die repräsentative Gestaltung von Büros, Konferenzräumen und Empfangsbereichen an. Vitra’s Sitzmöbel wurden in Zusammenarbeit mit vielen Designern des 20. Jahrhunderts entwickelt und viele Modelle, wie der Alu Chair oder der Barcelona Chair, haben in der Sitzbranche längst Kultstatus erreicht. Das vielfältige Programm umfasst nicht nur Führungen, sondern auch Workshops, Vorträge und andere Veranstaltungen für einen inspirierenden Einblick in die Welt der Architektur und des Designs.

Denn ganz gleich, wie der Stuhl letztendlich …
Markiert in: