Das aktuelle J macht mich schon glücklich, und …

Bild vintage Kalle Gaffkus

…das ist ein guter Zustand. Partituren, Wiedergabe und Software können nicht ausgetauscht werden. Der Lautsprechersimulator des Vintage Ultra V2 ist daher bestenfalls eine Notlösung auf einem niedrigeren technischen und Lärmpegel – zu viel Lärm und zu wenige Bits für wirklich guten Klang.

Wer lieber auf dem Sofa liegt, sollte einen sogenannten “lässigen” Schaumstoffbezug wählen. So können Sie z.B. ein unverfälschtes Signal an einen Verstärker senden. Bewährte Konstruktionsmerkmale werden fachmännisch übernommen und an der richtigen Stelle optimiert.

Das Ergebnis sind moderne, absolut kompromisslose Instrumente mit einem klassischen Klang und perfektem Spielgefühl. Microtubes X ist der Name der neuesten Ergänzung und ist eine etwas leichtere Version von Microtubes X7 ohne Kompressor, Equalizer und Di-Out. Das Beetronics Royal Jelly Overdrive/Fuzz-Pedal bietet die beiden klassischen Distortion-Pedale einzeln, aber auch einen stufenlosen Mix für neue und interessante Klänge.

Thomann positioniert die Deluxe V3 überraschenderweise als Gitarren-Overdrive, und tatsächlich funktioniert sie dafür gar nicht schlecht und stellt viele Gitarren-Overdrives in den Schatten. In Kombination mit einem guten Kompressor liefert der Vintage Deluxe V3 klassische, authentische und druckvolle Bass-Sounds in subtilen Einstellungen. Es ist nicht zu viel, so dass die Gitarre leicht zu transportieren ist, aber genug Schutz bietet. Die Microtube X Ultra von Darkglass Electronics kombiniert die unglaubliche Multiband-Verzerrung der Vorgängermodelle mit einem flexiblen Sechs-Band-EQ.

Das aktuelle J macht mich schon glücklich, und …