Auch Teddybären oder Schnuller, die bestenfalls …

Bild matratze Kalle Gaffkus

…nach Ihnen riechen, sind perfekte Einschlafhilfen in Kinderbetten, Kinderwagen, Wiegen und Reisebetten. Einer der Vorteile punktelastischer Liegeflächen ist, dass sie sich genau dort verformen, wo Druck ausgeübt wird, so dass z. B. Schultern und Hüften tief einsinken können. Eine gute Matratze sollte daher frei von Weichmachern, optischen Aufhellern, chemischen Rückständen und Antimon sein.

Zertifikate und Labels wie der Blaue Engel und der Öko-Tex Standard 100 geben Orientierung. Idealerweise bietet eine Kindermatratze ein gutes Schlafklima, d.h. sie ist wärmeregulierend und atmungsaktiv. Während sich der erwachsene Körper an alle möglichen Schadstoffe gewöhnt hat, reagiert das Kind noch sehr empfindlich.

Was die Matratzenauflage ebenfalls verändert, ist der Härtegrad der Matratze. Damit der Boden elastisch und fest ist, muss er hart sein. So finden Sie immer die richtige Bettwäsche für jede Jahreszeit, jede Vorliebe und jeden Bedarf.

Nehmen Sie sich die Zeit und schauen Sie sich die Testergebnisse für Kindermatratzen von Stiftung Warentest und anderen an. Aufgrund seines Härtegrades ist er weder zu weich noch zu hart. Daher ist es auch für Neugeborene geeignet. Die Komfortmatratze für Kinder hat zwei unterschiedliche Seiten. Die mittelweiche Seite mit dem gewellten Profil ist für Babys geeignet, die härtere Seite für ältere Kinder.

Auch Teddybären oder Schnuller, die bestenfalls …