Auch der Aufstieg des österreichischen …

Bild edelstein schmuck diamant swarovski Kalle Gaffkus

…Kristall-Imperiums wurde nicht durch die Niederlage Nazi-Deutschlands gestoppt. 1956 entstand aus der Zusammenarbeit zwischen Christian Dior und Swarovski eine ganz besondere Art von Kristallschmuck. Einer von Daniels Söhnen schuf eine dünne Schicht aus gespritztem blauen Metall und überzog die Kristalle damit.

Die Wirkung von regenbogenförmig gebrochenem Licht wurde Aurora Borealis genannt; der wissenschaftliche Begriff für das Polarlicht (Aurora Borealis). Swarovski-Kristalle werden weltweit als billigere Alternative zu Edelsteinen verwendet und sind in allen möglichen Farben erhältlich. Als Glasspezialist hat sich Swarovski nicht nur mit Schmuck beschäftigt.

Swarovski Optik produziert optische Instrumente und bietet auch Diamanten im Bereich Ferngläser und Teleskope an. Die Partner profitieren von einer sehr gut positionierten Marke, die dank ausgeprägter PR- und Marketingstrategien an der Spitze der Modewelt steht. Mit ihrer zeitlosen Eleganz, ihrer breiten Palette an Farben und Formen und ihrem brillanten Glitzern werden sie von Schmuckdesignern auf der ganzen Welt hoch geschätzt.

Die österreichische Traditionsmarke Swarovski ist in der ganzen Welt bekannt. Alles begann 1895 im malerischen Tiroler Dorf Wattens, als Daniel Swarovski seine Firma gründete, die sich ganz dem Schleifen hochwertiger Kristalle verschrieben hatte. Heute ist der Name Swarovski nicht nur für seine hochwertigen optischen Brillen bekannt, sondern vor allem für seine Kollektionen von besonderen Schmuckstücken, die in allen Formen und Farben glänzen. Böhmische GlasperlenBöhmische Glasperlen oder feuerpolierte Perlen sind eine der beliebtesten Arten von Perlen.

Auch der Aufstieg des österreichischen …
Markiert in: